Da ein Cystin-Hund seine Niere und Blase mit viel Flüssigkeit durchspülen soll.  Ist es neben der Erhöhung der Trinkmenge, auch durch Beigabe von bestimmten Gemüsen und Kräutern möglich, die Flüssigkeitsmenge im Stoffwechsel zu erhöhen.

Hier eine kleine Auswahl

Obst

Obst und Gemüse muss man wählen was der Hund mag

Gemüse

Zu den selbsthergestellten Mahlzeiten immer ein wenig Öl (katgepresst) dazu geben, Rapsöl, Distelöl, Leinöl usw.

Das Gemüse muss für den hündischen Stoffwechsel aufbereitet werden. Der Hund kann aus groben Stücken ( dies wäre als Knabberzeug angebracht - da man dort eher Wert auf das Knabbern legt und weniger auf die Verwertung der Stoffe), die darin enthaltenen Vitamine, Pflanzlichen Stoffe, Mineralien nicht selbst verwerten.

Wir Menschen müssen daher, das Gemüse und das Obtst und die Kräuter zerkleinern/pürieren. Die Strucktur der Pflanzlichen Stoffe muss dem fermentieren in etwa nahe kommen. Je kleiner desto größer die Verwertung der darin enthaltenen Stoffe.

Öle und Fette dehalb, weil viele Stoffe oder besser Viramine nur fettlöslich sind. Fettlösliche Vitamine werden vom Körper als Fett und mit Fett absorbiert. die Reststoffe (Balaststoffe) werdendann mit dem Kot ausgeschieden.

Wasserlösliche Vitamie werden im Wasser löslich und werden mit dem Urin ausgeschieden.Auch hier sollte man dann immer abwägen, welche wasserlöslichen Vitamien werden benötigt und was belastet möglicherweise die Ausscheidung über den Urin.

 

Gemüse (Wassertreiben)

Bei Lunderland, gibt sehr viel Auswahl an getrockneten Gemüse, als Mischung oder einzeln. ansonsten kann man in den Somemrmonaten auf dem ;arkt, bei seinem Händler, kurz vor Feierabend, die Rest oft zu einem sehr günstigen Preis beziehen udn dann einfrieren.

Man kann auch Gemüse-Säfte aus dem Reformhaus, aus der Apotheke einsetzen.

  

Kräuter (Wassertreibend)

 

In den Jahreszeiten wenn man diese Kräuter nicht frisch bekommt, kann diese als getrocknete Kräuter bekommen

Auch kamm man im Sommer viel sammeln und dann als selbstgemachtes Pesto in gut abschließenden Gefässen aufbewahren (es muss nur mit Öl bedeckt sein) dann halten diese Kräuter auch über den Winter hin weg.

Die passenden kaltgepressten Öle bekommt man acuh in Apotheken (man muss sie nur bestellen).

Wir machen uns unsere Öl-Mischung oft selbst, indem wir die verschiedensten Sorten miteinander mischen. Öle bekommt man auch bei den Franchisefirmen, die sich auf Öle, Essig, Wein usw spezialisiert haben.

Wir sammlen immer bei unsern Hundespaziergängen viele Kräuter, zerkleinern diese dann und machen Pesto draus. Das ist einfach als selbst zu trocknen. auch bei Gartenarbeiten, aknn man z.B. Giersch usw sammlen und verarbeiten.

Besonders zu erwähnen sei hier noch der Knoblauch und das Schnittlauch.

 

Erwähnenswert ist auch die Hagebutte. Die Hagebutte zählt zu den Vitamin C-reichsten Früchten überhaupt. Daher gehören sie zur Stärkung des Immunsystem mit auf den Speiseplan besonders bei einem Hund der eine OP oder ein Antibiotika-Programm hinter sich hatte.

Hagebutte bekommen sie auch als Pulver, bei den verschiedensten Anbietern, auch heir wieder die Apotheke, dort bekommt eigentlich alles - es muss nur bestellt werden. Weiter gibt es Hagebuttensaft.

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen und Tipps mit - es profitieren alles davon

 

Christiane Berning-Schmengler/Susann Gielians